Eine ganz normale woche...


Vorschule


 

In unserer KiTa findet die Vorschulbildung wöchentlich in Kleingruppen statt. Inhalte wie z.B. Konfliktlösungskompetenz, Selbstständigkeit, kognitive Ausdauer, Frustrationstoleranz, Arbeitshaltung und Kreativität werden den Kindern spielerisch und altersgerecht vermittelt. In dem vorbereiteten "Vorschulunterricht" geht es um Kommunikation, Selbstorganisation, Merkfähigkeit, erste Zahlen und Buchstaben und Rücksichtnahme in einer Gruppe. Die meiste vorschulische- Weiterentwicklung zur Schulreife findet aber in ganz normalen Alltagssituationen statt, in denen die Kinder Strategien und wichtige Fähigkeiten erlangen. Den Kindern stehen viele Spiele zur Förderung frei zu Verfügung. In diesem letzten KiTa Jahr finden auch jede Menge Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung statt und erweitern den Horizont der Kinder. Darunter zählen z.B. Besuche der Feuerwehrwache, Polizeiwache, Krankenhaus, EVAG, Bio-Bäckerei und viele mehr. Diese Ausflüge werden in der Vorschule thematisch aufbereitet und untermauert, sodass das erlangte Wissen besser haften bleibt.

Zusätzlich beinhaltet die Vorschularbeit auch die Teilnahme und Mitgestaltung von Gottesdiensten in unserer Kirchengemeinde. Die Kinder erarbeiten Kostüme, schlüpfen in verschiedene Rollen und führen kleinere Aufführungen in der Kirche auf.

 


Religiöse Erziehung

Wir legen Wert auf eine in den Alltag integrierte religionspädagogische Arbeit, die von Kindern und Eltern als Basis des Miteinanders erlebt wird. Voraussetzung hierfür ist der liebevolle, achtsame und verantwortungsvolle Umgang miteinander.  In Zusammenarbeit mit unseren Pfarrerinnen unterstützen wir diesen Prozess durch regelmäßige Projekte, das Erzählen biblischer Geschichten, Feiern kleiner Gottesdienste und kirchlicher Feste, durch Rituale, Gebete und Lieder. Hierbei orientieren wir uns an der Lebenssituation der Kinder und lassen aktuelle Themen und Fragen – wie zum Beispiel Konfliktbewältigung, Trauer, Tod, Geburt und Taufe von Geschwistern – in die Arbeit einfließen.

 

 

 

 


Turnen

 

Bewegung ist für die Entwicklung von Kindern von entscheidender Bedeutung. Sie hat Auswirkungen auf das Denken, die Emotionen und das soziale Verhalten. Wir bieten unseren Kindern deshalb so oft wie möglich eine Bewegungsbaustelle an, in welcher sie klettern, kriechen, hüpfen, laufen und springen können. Diese ist variabel und wird von den Kindern selbst mitgestaltet und gebaut.

 

Einmal wöchentlich wird in altershomogenen Kleingruppen geturnt. So können die Kinder ihren Körper erfahren und ihre Fein- und Grobmotorik stärken. Dazu benutzen wir verschiedene Turnmaterialien, wie z.B.: Kletterwand, Bälle, Tücher, Sandsäckchen und Reifen. Auch ihr Sozialverhalten und ihre Kompetenz in Bezug auf Bewegung wird so spielerisch gefördert.



Naturwissenschaftliches Experimentieren

Naturwissenschaftliche und technische Grunderfahrungen machen unsere Kinder sowohl im täglichen KiTa Alltag, als auch in angeleiteten Experimenten. In unserer KiTa wird regelmäßig, meist freitags mit den Vorschulkindern experimentiert. Mit diesem Angebot möchten wir die Neugier und das Interesse an den Naturwissenschaften fördern, Antworten auf Alltagsfragen und Erklärungen für Dinge, die Kinder erleben, geben. Dabei ist es uns wichtig, dass jedes Kind das Experiment durchführt. Denn nur was man selbst ausprobiert, begreift man und daran kann man sich auch noch später erinnern.


Chor


Jedes Kind ist empfänglich für musikalische Aspekte. Musik und musikalisches Empfinden gehören zu den Grundkompetenzen eines jeden Menschen. Dabei spricht Musik gleichermaßen Denken, Gefühle und Handeln an. Von Geburt an nehmen die Kinder die Basiskomponenten der Musik -  Rhythmus, Melodie und Klangfarbe wahr. Musik und Tanz fördern die Koordination und Körpergefühl. Musik hat einen positiven Einfluss auf die geistige, seelische und emotionale Entwicklung der Kinder.

Um diesen Aspekt gerecht zu werden wird in unserer KiTa viel gesungen, getanzt, Musik gemacht und mit Singspielen gearbeitet. Darüber hinaus gibt es zwei Chorgruppen (Vorschulkinder und Mittelkinder) die von den Erzieher/Innen geleitet werden. Die Chorgruppe trifft sich einmal in der Woche, um neue Lieder einzuüben. Selbstverständlich besitzt jedes Kind eine eigene Chormappe, in welcher die Liedschätze gesammelt werden. Jede Gelegenheit zum „Chorauftritt“ wird genutzt (z.B. Sommerfest, Reibekuchenfest, Gottesdienste, usw.).


So sehen wir das Singen wie Rabindranath Tagore (indischer Philosoph):

“Gott achtet dich, wenn du arbeitest, aber er liebt dich, wenn du singst”


Englisch

Die Englischkurse werden von der Sprachenwerkstatt in Essen-Kettwig angeboten und sind kostenpflichtig. Für weitere Info´s wenden Sie sich bitte an Frau Klein.

 

http://www.sprachenwerkstatt.de/


Wandern - Der Weg ist das Ziel

Grün: KiTa ; Rot: Wanderziele
Grün: KiTa ; Rot: Wanderziele

Bei entsprechender Witterung gehen wir regelmäßig mit den Kindern in der näheren Umgebung unserer Einrichtung wandern. Ziele wie Ruhr, Wald, Spielplatz oder Äue sind schnell zu erreichen. Dadurch bleibt den Kindern viel Zeit zum entdecken, erforschen und auch zum picknicken. Ob Steine in die Ruhr werfen, über kleine Bächlein springen oder um Schloss Landsberg herumtollen, die Kinder führen Regie. Die Wanderwege werden einen Tag zuvor von den Kindern ausgewählt und bestimmt.


Lesepatin

 

Unsere Lesepatin Jutta kommt wöchentlich zu uns in die KiTa.  In Kleingruppen mit den mittleren Kindergartenkinder (4 Jahre)  werden themenorientierte Bilderbücher vorgelesen, mit den Kindern diskutiert und aufgearbeitet.